afk max

afk max

Der Mix macht´s

Das Nürnberger Aus- und Fortbildungsradio afk max bietet dem Mediennachwuchs die Möglichkeit, die Grundlagen des Hörfunkjournalismus zu erlernen und die Produktionen auf den sendereigenen Frequenzen zu präsentieren. In der Lehrredaktion lernt der Mediennachwuchs in Seminaren und unter realen Sendebedingungen von Profis die Theorie und Praxis des Radiomachens. In modernen digitalen Studios können so erste Erfahrungen gemacht, Arbeitsproben gesammelt und die eigenen Beiträge crossmedial verwertet werden.

 

Mitmachen

Das dreimonatige Vollzeitpraktikum richtet sich an Abiturienten und Studierende. Ab 16 Jahren sind auch zweiwöchige Schüler- und Schnupperpraktika möglich. Das Vollzeitpraktikum – auch flexibel studienbegleitend möglich – umfasst neben dem Erlernen der journalistischen Darstellungsformen auch Studiotechnik, Produktion, Moderation, Schreib- und Sprechtrainings. Auch die Gestaltung und Pflege der Website sowie der sendereigenen Social-Media-Angebote ist ein weiteres wichtiges Ausbildungselement.

 

Programm

afk max produziert ein überwiegend live erstelltes 24-Stunden-Programm – ein buntes Spektrum an Magazinen und Spartensendungen, eine abwechslungsreiche, individuelle Musikmischung sowie selbst erstellte redaktionelle Wortbeiträge. Das Abend- und Wochenendprogramm wird in der Regel in Eigenregie von ehemaligen Praktikanten und aktiven Vereinsmitgliedern des Nürnberger afk-Hörfunkvereins gestaltet. Im Programm laufen zusätzlich die beiden medienpädagogisch betreuten, vorproduzierten Jugendradiomagazine „Funkenflug“ und „Free Spirit“.

 

Empfang

afk max ist in Nürnberg/Fürth über die UKW-Frequenz 106,5 MHz, in Erlangen auf 106,2 MHz, sowie im Kabelnetz von Kabel Deutschland (103,9 MHz) zu empfangen, außerdem über DAB+. Daneben wird das Programm live gestreamt unter www.afkmax.de.

 

Anbieterverein

afk max wird vom gemeinnützigen AFK-Anbieterverein Hörfunk Nürnberg e.V. verantwortet.

  • 1. Vorsitzender: Fabian J. Fiedler (Medienzentrum Parabol)
  • 2. Vorsitzender: Michael Hambrock (ENERGY Nürnberg)
  • Schatzmeister: Walter Teichmann (KJR Nürnberg-Stadt)

Programmleitung: Achim Kasch