Medienpädagogik

Medienpädagogik

Jugendliche machen TV & Radio

Der Initiative der BLM und der Entscheidung der Gesellschafter der afk GmbH ist es zu verdanken, dass auch medienpädagogischen Initiativen im Rahmen der Aus- und Fortbildungsprogramme technische Infrastruktur, Fördermittel für Honorarkräfte und Verbrauchsmaterial zur Verfügung gestellt werden. Diese medienpädagogischen Projekte fördern einen bewussten und souveränen Umgang mit Radio, Fernsehen und Internet.

Insgesamt werden in München und Nürnberg pro Jahr ca. 150 junge Menschen mit Radio- und Fernseharbeit vertraut gemacht. Konkret bedeutet dies, dass die Jugendlichen einen Radio- oder TV-Beitrag produzieren und an der Erstellung der Sendung beteiligt sind. Auch wenn die medienpädagogische Arbeit nicht unmittelbar dazu dient, die Jugendlichen auf eine Laufbahn „on air“ vorzubereiten, so ist es doch schon einigen Jugendlichen gelungen, sich in einer der Jugendredaktionen für eine berufliche Laufbahn in den Medien zu qualifizieren.

jugendsender-matz
matz
matz ist ein TV-Magazin von und für Jugendliche im Aus- und Fortbildungsprogramm afk tv. Die Jugendfernsehredaktion des Medienzentrums München besteht durchschnittlich aus 25 Redaktionsmitgliedern zwischen 16 bis 26 Jahren, die ihr eigenes Fernsehformat gestalten. Die Themen der Sendungen sind vielfältig und anspruchsvoll. Einen Schwerpunkt bilden oftmals die Dokumentationen der beiden Jugendfilmfeste „flimmern & rauschen“ und „Jufinale“. matz liefert afk tv monatlich eine Stunde Sendung zu. In der Regel wird diese am letzten Montag im Monat mit Wiederholung am Donnerstag gesendet. Das Medienzentrum München ist eine Einrichtung des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis.
jugendsender-stoerfunk
Störfunk
Störfunk ist das Jugendradio im Münchner Aus- und Fortbildungsradio afk M94.5! Die Jugendredaktion des Medienzentrums München sendet Montag bis Samstag von 18 bis 19 Uhr. Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 25 Jahren produzieren in der Störfunk-Redaktion eigene Beiträge, Reportagen, Interviews und moderieren ihre Sendungen selbst. Ein Team aus Journalisten und Medienpädagogen unterstützt dabei diese Arbeit. Das Medienzentrum München ist eine Einrichtung des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis.
jugendsender-funkenflug
Funkenflug und Free Spirit
Funkenflug ist ein Jugendradiomagazin für Jugendliche von 12 bis 26 Jahren – ein Angebot vom Medienzentrum Parabol. Free Spirit, ein Projekt vom Kreisjugendring Nürnberg und dem JFF – Institut für Medienpädagogik, ist Radio zum Mitmachen für Jugendliche zwischen 12 und 25 Jahren. Ob Interviews, Reportagen, Moderationen oder Musikbeiträge – in den Jugendradiomagazinen ist Platz für Produktionen zu verschiedensten Themen, für alles, was Spaß macht. Unterstützt werden die beiden Jugendredaktionen von Medienpädagogen und Journalisten. Beide Jugendmagazine werden im Nürnberger Aus- und Fortbildungsradio afk max jeweils am Montag, Donnerstag und Samstag ausgestrahlt. In Zusammenarbeit mit Funkenflug, Free Spirit und anderen Jugendradios sendet afk max auch live vom fränkischen Hörfestival Hört Hört!.